Kann ich auch Imker/in werden ...?

Du möchtest selbst imkern? Okay - Du kaufst Dir eine Beute oder andere Behausung für die Bienen, worin du sie halten möchtest, bekommst oder fängst dir einen Honigbienenschwarm

und HEY, Du bist Hobbyimker oder Hobbyimkerin.

Nun ja, es klingt einfacher als es ist, es gibt einiges zu beachten, auch rechtlich, daher sollte nichts überstürzt werden.

Imkern ist gerade anfangs recht Zeitaufwändig und ihr solltet wissen, dass gewisse Tätigkeiten in der Jahresplanung immer bedacht werden müsse, beispielsweise eine Vertretung für Urlaub oder bei Krankheit aushilft.

Bestimmte Tätigkeiten sollten im Einklang mit der Natur und den Bienen geschehen oder müssen zu bestimmten Termin erledigt werden.

 

Auch rechtlich ist auf einiges zu achten, so müssen Biene, die als Nutztiere gelten, bei der zuständigen Landwirtschaftskammer gemeldet werden. daher solltest du dich vorher genau informieren und bei einem erfahren Imker oder eine Imkerin mal die Arbeiten und alles weitere anschauen, den auch als Hobby- und Freizeitimker/in, gilt es je nach Bundesland einige Gesetze und Regeln zu beachten!

 


Buchtipp:

"1 x 1 des Imkerns"

von Friedrich Pohl

"empfohlen vom Deutschen Imkerbund e.V.

Im Buch werden Grundlagen, Themen wie die Biologie der Honigbiene, Arbeitsschritte am Bienenvolk, sowie Bienenkrankheiten und mehr erklärt.

 

Meine Meinung:

Ich kann dieses Buch empfehlen, da es für Anfänger/innen, sowie Neuimker/innen, leicht verständliche und hilfreiche Informationen beinhaltet.

Mittlerweile gibt es auch eine neuere Auflage.

 


Neugierig geworden?

Ja, dann melde dich mit deinen Fragen einfach.

Beim Start in die Imkereien ich gern behilflich, gebe dir den einen oder anderen Tipp

und stehe bei Fragen zur Seite.